Sternschnuppenpaddeln…

Im Sommer gibt es eigentlich wenig Ausreden dafür, einen Teil seiner Zeit nicht in der Natur zu verbringen. Schon gar nicht, wenn man in einer Stadt lebt, durch die ein Fluss fließt. „Der Fluss vor der Haustür“, ein Mikroabenteuer liegt hinter mir. Mit dabei, ein Regionalfachberater eines Herstellers von Maschinen für das Handwerk.

„Ich hätte nie gedacht, dass es auf und um die Elbe herum so schön sein kann. Für mich war der Fluss einfach nur da, mehr nicht!“ Obwohl er schon seit seiner Jugend an der Elbe lebt, öffnete ihm dieser Ausflug die Augen für diese Stück wunderbare Natur mitten in Deutschland. Niedrigwasser und die Sternschnuppen reichste Nacht des Jahres machten diese Reise für ihn unvergessen!

jsdfsdölf
Ein herrliches Sommerwetter begleitet uns…

 

Elbe

 

Schon nach den ersten Kilometern wurde uns klar, das wird ein traumhafter Reset vom Alltag. Die freigelegten Buhnen boten feinste Sandstrände, auf denen wir unser Biwak errichteten und den Sonnenunter- und aufgang erlebten.

Das Feuer, ein allabendliches Ritual...
Das Feuer, ein allabendliches Ritual…
Sonnenuntergang in den einsamen Elbauen...
Sonnenuntergang in den einsamen Elbauen…

Neben der Auswahl des richtigen Lagerplatzes war vor allem das Kochen am offenen Feuer das Highlight der Reise.  Sich daran zu gewöhnen, dass der Siedepunkt des Wassers den Takt der Zeit angibt, ist eine Erfahrung, mit der man erst umgehen lernen muss. Viele meiner Reisebegleiter brauchen gerade dafür die längste Zeit, um zu akzeptieren, dass es in der Natur keinen Knopf gibt, der die Hitze erzeugt. Für das Feuer braucht man Holz. Das

Wasser kochen braucht seine Zeit...
Wasser kochen braucht seine Zeit…

sollte möglichst vor dem Einbruch der Dunkelheit gesammelt und zurechtgelegt werden. Ein Rhythmus, der sich so komplett von unserem sonst so dynamischen Leben unterscheidet. In der Natur entscheiden andere Prioritäten über den Verlauf des Tages.

Dank Volleipulver brauchten wir nicht auf das Rührei am Morgen verzichten...
Dank Volleipulver brauchten wir nicht auf das Rührei am Morgen verzichten…

 

 

 

 

Zum Mittag eine Stärkung mit Bratkartoffeln...
Zum Mittag eine Stärkung mit Bratkartoffeln…

Eine Landschaft, die seinesgleichen sucht. Und wir mitten darin! Die richtige Gelegenheit zu reflektieren, zu überlegen oder sich einfach nur von dieser Schönheit einfangen zu lassen.

Sonnenaufgang mit Bieber...
Sonnenaufgang mit Bieber…
Biwak in der Einsamkeit...
Biwak in der Einsamkeit…
Schauspiel der Natur erleben...
Schauspiel der Natur erleben…

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Morgennebel spüren...
Den Morgennebel spüren…

 

 

 

Nach dem Abenteuer, ist vor dem Abenteuer...
Nach dem Abenteuer, ist vor dem Abenteuer…

Haben Sie jetzt Lust bekommen, dann geht es Ihnen genau wir mir. Auch ich will wieder draußen sein,

denn die Natur will mich wieder zurück……

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.